Elvis in der Ed Sullivan Show 1956 und 1957

Rekordgage für 3 Auftritte

Scotty Moore, Bill Black und Elvis am 09. September 1956 in der Ed Sullivan Show
0 12.632

Es war kein Geheimnis, dass Showmaster Ed Sullivan kein Befürworter von Elvis Presley war. Er weigerte sich konsequent den neuen aufstrebenden Künstler aus Memphis in seiner gleichnamigen Ed-Sullivan-Show auftreten zu lassen. Als jedoch der Marktanteil seiner Show nicht den Erwartungen entsprach und Elvis mit seinem Gastspiel bei der Steve Allen Show alle Rekorde brach (die Quoten überschritten die der Ed-Sullivan-Show um das Doppelte) sah auch Sullivan ein, dass er sich den King Of Rock ’n‘ Roll, im Hinblick auf seine Einschaltquoten, nicht länger verschließen durfte.

Nach zähen Verhandlungen mit Elvis Manager Colonel Tom Parker sagte Ed Sullivan die Rekordgage von $50.000 für Auftritte in 3 seiner Shows zu. Schnell einigte man sich bei dem Datum für die erste Ausstrahlung auf den 09. September 1956.

Elvis Presley in der Ed Sullivan Show

1. Auftritt – 09. September 1956

Weder Elvis noch Ed Sullivan waren im CBS Studio in New York anwesend. Elvis drehte zu dieser Zeit seinen ersten Film „Love Me Tender“ in Hollywood und war unabkömmlich. Sullivan, der sich im August 1956 eine Kopfverletzung bei einem Autounfall zugezogen hatte, lag nach einer Behandlung im Krankenhaus. Somit einigte man sich darauf, Elvis in den CBS Studios in Hollywood, Kalifornien auftreten und in die laufende Sendung einblenden zu lassen. Moderiert wurde die abendliche Show vertretungsweise von Oscarpreisträger Charles Laughton, der durch den Film „Meuterei auf der Bounty“ (in der Rolle des Captain Bligh) Berühmtheit erlangt hatte. Er kündigte Elvis mit den Worten „Away to Hollywood to meet Elvis Presley“ („Gehen wir nach Hollywood um Elvis Presley zu treffen“) an. Elvis trug ein kariertes Jacket und dankte Laughton – dann merkte er an: „This is probably the greatest honor that I’ve ever had in my life.“ („Dies ist wahrscheinlich die größte Ehre, die ich je in meinem Leben haben werde“).

Der junge Musiker sang die Songs: Don’t Be Cruel, Love Me Tender, Ready Teddy und Hound Dog. Begleitet wurde er von seinen Musikern Scotty Moore (Gitarre), Bill Black (Bass), D.J. Fontana (Schlagzeug) und den Jordanaires (Backgroundgesang).

Elvis erster Auftritt in der Ed-Sullivan-Show war ein riesen Erfolg. Der King Of Rock ’n‘ Roll erreichte eine Einschaltquote von weit über 60 Millionen Menschen. Junge wie auch ältere Zuschauer folgten gebannt der Performance von Elvis.

Elvis in der Ed Sullivan Show am 09. September 1956
Elvis in der Ed Sullivan Show am 09. September 1956 (CBS Studios, Hollywood)

2. Auftritt – 28. Oktober 1956

Elvis traf bereits am 26. Oktober 1956 in New York ein, um an den Gesangs- und Kostümproben zur Show teilzunehmen. Er beraumte einen kurzen Soundcheck mit den Jordanaires an und traf kurze Zeit später zum ersten Mal auf den Showmaster Ed Sullivan. Während der Proben unterhielten sich die beiden Männer und Sullivan wies Elvis ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei seiner Sendung um eine Familiensendung handelt würde und er keinen lasziven Hüftschwung oder obszöne Gesten dulden würde. Einige der Zuschauer, die die erste Ausstrahlung am 09.09.1956 verfolgt hatten, hatten sich bitter bei den Verantwortlichen der Show beschwert. Sicherheitshalber wies Sullivan die Kameraleute an, Elvis nur von der Hüfte aufwärts zu filmen.

Elvis hatte für das Arrangement die Songs Don’t Be Cruel, Love Me Tender, Love Me und Hound Dog gewählt. Auch der Zuschaueranteil dieser Sendung brach alle Rekorde.

Galerie: Elvis in der Ed Sullivan Show

3. Auftritt – 06. Januar 1957

Seine letzte Show wurde ebenfalls durch das prüde amerikanische Publikum bestimmt. Die Verantwortlichen von CBS verboten es strikt den kompletten Körper von Elvis zu zeigen. Er wurde nur von der Hüfte ab gefilmt da man Angst vor zu viel negativer Publicity hatte. Auch diese Ed-Sullivan-Show wurde aus den CBS Studios 50 in New York übertragen. Direkt zu Beginn der Sendung begrüßte Elvis den derzeitigen Aufstand in Budapest (Ungarn) gegen die Sowjetherrschaft und startete in Anlehnung an dieses Weltgeschehen mit dem Lied „Peace In The Valley“. Auf Elvis Wunsch hin, bat Sullivan seine Zuschauer um eine Spende an den Ungarischen-Befreiungs-Fonds. Die Spenden erreichten mehr als 25 Millionen Schweizer Franken. In einem Segment gedachte Elvis, ebenfalls mit „Peace In The Valley“, den Erdbebenopfern in Osteuropa – dieser Abschnitt schaffte es jedoch nicht in die Sendung. Neben dem Rockkönig waren an diesem Abend auch der Sullivan Imitator Will Jordan, der Bauchredner Arthur Worsley und die Komikerin Carol Burnett zu Gast.

Elvis sang insgesamt 7 Songs in 3 unterschiedlichen Segmenten und entschied sich für: Hound Dog, Love Me Tender, Heartbreak Hotel, Don’t Be Cruel, Too Much, When My Blue Moon Turns To Gold Again und Peace In The Valley.
Nach dem letzten Auftritt des Rockstars in seiner Show dankte Ed Sullivan Elvis und verabschiedete ihn mit den Worten:

I wanted to say to Elvis Presley and the country that this is a real decent, fine boy, and wherever you go, Elvis, we want to say we’ve never had a pleasanter experience on our show with a big name than we’ve had with you. So now let’s have a tremendous hand for a very nice person!

Ed Sullivan

Auch am 06.01.1957 stieg Elvis wieder im Warwick Hotel ab. Hier war er bereits bei der Dorsey Brothers Stage Show und der Steve Allen Show zu Gast.

Elvis in der Ed Sullivan Show - Songübersicht

Auch Interessant?

D.J. Fontana

Scotty Moore

Elvis Konzerte 1977

Das letzte Elvis Konzert am 26. Juni 1977

Ed Sullivan Show – 09. September 1956

Sonntag, CBS Studio Hollywood, Kalifornien

Song Video
Don’t Be Cruel
Love Me Tender
Ready Teddy
Hound Dog

Ed Sullivan Show – 28. Oktober 1956

Sonntag, CBS Studio New York City, New York

Song Video
Don’t Be Cruel
Love Me Tender
Love Me
Hound Dog

Ed Sullivan Show – 06. Januar 1957

Sonntag, CBS Studio New York City, New York

Song Video
Hound Dog
Love Me Tender
Heartbreak Hotel
Don’t Be Cruel
Too Much
When My Blue Moon Turns To Gold Again
Peace In The Valley

Musiker

Folgende Musiker begleiteten Elvis bei den 3 Auftritten in der Ed Sullivan Show

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Besuche Graceland und erlebe eine unvergessliche Tour durch das Anwesen von Elvis Presley.
Folge Elvis ins legendäre
Sun Studio, wo seine Karriere 1954 begann.
Elvis in
Jailhouse Rock
Erfahre alles zu Elvis 3. Film aus dem Jahr 1957.
Du bist schon einige Zeit inaktiv.
Vielleicht hilft die Suche, um weitere interessante Themen zu finden oder lies einen Artikel, der zufälig ausgewählt wird.
Vote for Elvis Birthplace
Du brauchst coole Elvis Grafiken für dein Projekt?
Dann besuche unseren Downloadbereich