BiographieTot & BeerdigungÜber Elvis

Die Beerdigung von Elvis Presley am 18. August 1977

Beisetzung auf dem Forest Hill Friedhof

Beerdigung von Elvis Presley – Als Elvis Leichnam am Mittwoch den 17. August 1977 das Baptist Memorial Hospital in Memphis – nach der Autopsie – verlässt, stehen vor den Toren des Krankenhauses tausende Fans um einen Blick auf den Sarg werfen zu können.

Beerdigung

Nachdem der Leichenwagen in Graceland angekommen war, wurden die sterblichen Überreste des King aufgebart und ab 15:00 Uhr Ortszeit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Vor den Toren der Villa hatten sich mittlerweile knapp 20.000 Fans eingefunden, die ihre Trauer kaum in Worte fassen konnten und der Beerdigung ihres Idols beiwohnen wollten. Jeder wollte noch ein letztes Mal einen Blick auf den King Of Rock ‘n’ Roll werfen. Gegen 18:30 Uhr, nachdem weit über 80.000 Menschen den Sarg von Elvis besucht hatten entschloss man sich, die Zeremonie zu beenden da man Angst hatte die Hitze und die Luftfeuchtigkeit könnte dem Leichnam von Elvis erheblich schaden.

Fans vor der Einfahrt zu Graceland am 18. August 1977
Fans vor der Einfahrt zu Graceland am 18. August 1977

Viele der trauernden Menschen hielten die Strapazen nicht aus und mußten medizinisch versorgt werden. Ein tragischer Unfall ereignet sich vor den Toren von Graceland, als ein betrunkener Fahrer mit seinem Wagen in eine Gruppe von Teenagern fuhr und 2 von ihnen tötete.

Private Trauerfeier

Die private Trauerfeier fand am Donnerstag den 18. August 1977, schlicht und einfach im engsten Familien- und Freundeskreis, im Musikzimmer von Graceland statt. Nach der Feier setzte sich ein Konvoi von 17 weißen Cadillacs begleitet von einer Polizei-Motorradeskorte, von Graceland aus, Richtung Forest Hill Friedhof in Bewegung. Die Strassen waren zu diesem Zeitpunkt mit weit über 90.000 Menschen gesäumt, die Abschied vom größten Entertainer der Geschichte nehmen wollten. Polizisten, die für Ordnung sorgen sollten, salutieren spontan als der Konvoi vorbeifuhr. Viele der Trauernden rannten spontan auf den Leichenwagen zu um einen letzten Blick auf den Sarg ihres Idols werfen zu können. So brauchte man knapp 4 Stunden um den 4 Kilometer entfernten Friedhof zu erreichen und die Beerdigung des Rockkönigs würdevoll abschließen zu können.

Schauspieler Bill Murray bei Elvis Beerdigung
Schauspieler Bill Murray bei Elvis Beerdigung

Elvis Sarg wurde von seinen Freunden Lamar Fike, George Klein, Joe Esposito, Jerry Schilling und Charlie Hodge sowie von seinen Cousins Billy und Gene Smith und seinem Leibarzt Dr. George Nichopoulos getragen.

Die anwesenden und geladenen Gäste der Trauerfeier auf dem Forest Hill Friedhof, Priscilla und Lisa Marie Presley, Elvis Vater Vernon, seine Großmutter Minnie Mae Presley, seine letzte Freunden Ginger Alden, seine Ex-Freundin Linda Thompson, sowie Berühmtheiten wie Chat Atkins, Caroline Kennedy (vom Rolling Stone Magazin), Ann-Margret mit ihrem Ehemann Roger Smith, James Brown, George Hamilton und Sammy Davis Jr. und weitere Freunde und Bekannte lauschten der Predigt von Reverend Bradley.

Elvis is an inspiration to all. He has provided the potential of what one human being who has strong desire and unfailing determination can accomplish. Elvis was a loving and caring father to his family and a decent human being. In a society that has talked so much about the generation gap, the closeness of Elvis and his family is heart-warming…. But Elvis was a frail human being and he would be the first to admit his weaknesses. Perhaps because of his rapid rise to fame and fortune he was thrown into temptations that some never experience. Elvis would not want anyone to think that he had no flaws or faults. But now that he’s gone, I find it more helpful to remember his good qualities, and I hope you do, too…Reverend Bradley – Originalauszug der Grabrede

Colonel Parker trauert

Elvis Manager Colonel Parker saß, fast während der gesamten Trauerfeier, apathisch auf dem Sitz eines der Polizeimotorräder. Er kann einfach nicht fassen, dass Elvis nicht mehr da ist und beschließt, nie wieder für einen Künstler als Manager tätig zu werden, zu groß ist der Schmerz des Verlustes. Parker zieht sich nach der Beisetzung des King aus der Öffentlichkeit zurück. Managementanfragen berühmter Künstler lehnte er bis zu seinem Tod mit den Worten ab: “Es darf immer nur Elvis und der Colonel heißen”. Er arbeitete später nur noch als persönlicher Berater für Barron Hilton, dem Gründer der gleichnamigen Hotelkette.

Elvis Sarg wird ins Mausoleum des Forest Hill Friedhofs gebracht
Elvis Sarg wird ins Mausoleum des Forest Hill Friedhofs gebracht

Beisetzung

Um 16:24 Uhr wird Elvis in einem weißen Marmor-Mausoleum beigesetzt, nur knapp 90 m entfernt vom Grab seiner Mutter Gladys.

Elvis Vater Vernon brach unter Tränen zusammen und schrie: “Son, Daddy will be with you soon! Daddy will be with you soon!”. (“Sohn, dein Vater wird bald wieder bei dir sein. Dein Vater wird bald wieder bei dir sein”). 2 Jahre später, am 26. Juni 1979, starb der gebrochene Vernon Presley im Alter von 63 Jahren. Die 9 jährige Tochter von Elvis, Lisa Marie, sagte immer wieder mit starrem Blick: “Ich kann es nicht fassen, das Elvis Presley tot ist”.

Der damalige U.S. Präsident Jimmy Carter teilte der Nation mit: “With Elvis Presley a part of our country died as well.” (“Mit Elvis Presley ist zusätzlich ein Teil unseres Landes gestorben”).

Wissenswert

Am 02. Oktober 1977 erhielt Vernon Presley die Erlaubnis des zuständigen Gerichts in Memphis, dass er seinen Sohn und auch seine Frau Gladys im Meditationsgarten von Graceland beisetzten durfte. Die Särge von Elvis und Gladys Presley wurden umgehend vom Forest Hill Friedhof nach Graceland umgebettet. Kurze Zeit zuvor wurden 3 Grabräuber (Ronnie Lee Adkins, Raymond M. Green und Bruce Eugene Nelson) bei dem Versuch verhaftet, den Leichnam von Elvis zu entwenden um Lösegeld zu fordern.

Siehe auch

Tags
Vollständig lesen

Stephan Wäsche

Elvis Fan seit über 28 Jahren. Passionierter Web- und Grafikdesigner sowie Betreiber und Autor von www.elvis-presley-the-king.de.

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Close
Close