Elvis beim USS Arizona Memorial Konzert 1961

5 Min.


Elvis in der Bloch Arena am 25. März 1961
Elvis in der Bloch Arena am 25. März 1961

USS Arizona Memorial Konzert

Elvis Presley Elvis Presley Auftritt; Event: USS Arizona Memorial Konzert https://www.elvis-presley-the-king.de/wp-content/uploads/1961/03/Elvis-Live-Pearl-Harbor-Benefit-25.Maerz_.1961.jpg
Location
Bloch Arena
224 A Avenue
Honolulu, HI, 96818, USA
Auftritt
25. März 1961 (20:30 Uhr)
Anlass
USS Arizona Memorial Fund
Jumpsuit
Gold Lame Suit

In Gedenken an die 1102 gefallenen Seeleute, die beim Angriff der Japaner auf Pearl Harbor am 07. Dezember 1941 an Bord des US Schlachtschiffs USS Arizona ums Leben kamen, wurde die Errichtung eines Denkmals ins Auge gefasst. Da man dieses Projekt jedoch nur mit Hilfe von Spenden realisieren konnte – man hatte die Kosten auf $500.000 geschätzt – schalteten hawaiianische Journalisten Zeitungsanzeigen in den gesamten Vereinigten Staaten.

USS Arizona Memorial Elvis Presley

Entstehung der Idee

Elvis Presley’s Manager Colonel Parker las einen dieser Artikel im „Los Angeles Examiner“ und fragte Elvis, ob er sich vorstellen könnte solch eine Wohltätigkeitsveranstaltung zu unterstützen. Elvis, der es sich bereits einen Monat zuvor am 25. Februar 1961 nicht nehmen ließ in seiner Heimatstadt bei der Memphis Charity Show teilzunehmen, sagte sofort zu. Hatte der junge Rockstar eher die Hilfe und Unterstützung im Sinn, wusste Colonel Parker was ein solches Arrangement an Resonanz und positiver Publicity einbringen würde. Parker setzte am 11. Januar 1961 eine Pressekonferenz im „Hawaiian Village Hotel“ in Honolulu an um werbewirksam auf die Unterstützung von Elvis Presley aufmerksam zu machen.

Parker machte klar, dass sein Schützling nur auftreten würde wenn die Ticketpreise, die zwischen $3 und $100 liegen sollten, komplett für den wohltätigen Zweck Verwendung fänden und Elvis Hawaii nicht verlassen würde ehe die Summe von $50.000 erreicht wäre. H. Tucker Gratz, der Vorsitzende des „Memorial Fond Vereins“, sicherte zu, dass alle Einnahmen nur zum bestimmten Zweck verwendet werden würden. Weitere wurde bekannt gegeben, dass Elvis und Colonel Parker weitere Entertainer für die Show verpflichten und aus eigener Tasche bezahlen würden. Man proklamierte den 25. März 1961 in der Bloch Arena in Honolulu zum Tag des Konzertes.

Vorverkauf

Der Vorverkauf der 4000 verfügbaren Tickets startete am 13. März 1961. Wer einen Platz direkt an der Bühne ins Auge fasste, musste $100 investieren. Die Restlichen plätze schlugen mit Preisen von $10, $5, $3.50, und $3 zu Buche. Die ursprünglich geplanten 100 Sitzplätze zu je $100 wurden auf 300 Plätze erhöht und der Termin wurde auf den 25. März 1961 vorverlegt.

25.03.1961 - Elvis trifft auf der Pressekonferenz im Carousel Room des Hilton Hawaiian Village Hotels ein
25.03.1961 – Elvis trifft auf der Pressekonferenz im Carousel Room des Hilton Hawaiian Village Hotels ein

Ankunft auf Hawaii

Am Morgen des 25. März 1961 bestieg Elvis eine Pan American Airways Maschine in Los Angeles und startete Richtung Honolulu, Hawaii. Noch bevor das Flugzeug mit dem Sänger gestartet war, fanden sich am Honolulu International Airport tausende Fans ein um ihrem Idol einen würdigen Empfang bereiten zu können. Die Maschine erreicht ihr Ziel um 12:15 Uhr und Elvis erschien um 12:27 Uhr am hinteren Ausgang des Flugzeugs gefolgt von Hollywood Produzent Hal Wallis und der Komikerin Minne Pearl, die ebenfalls für die Show verpflichtet worden war.

Abgeschirmt von örtlichen sowie von Militärpolizisten bahnte sich Elvis Presley den Weg zum wartenden Auto, das ihn ins Hotel bringen sollte. Die Fans begrüßen ihren Star mit den landestypischen Blumenkränzen (Leis) und Elvis hat sichtlich Mühe all diese floristischen Geschenke zu händeln. Das Fahrzeug startet, eskortiert von einem Polizeikonvoi, Richtung Hawaiian Village Hotel. Elvis hatte das Hotel für 3 Wochen gebucht da er – nach dem Wohltätigkeitskonzert – direkt mit den Dreharbeiten zu seinem neuen Film „Blue Hawaii“ startete.

Amazon Logo
Cover: Elvis Such A Nivght In Pearl Harbor
ASIN:

Such A Night In Pearl Harbor

Elvis Presley

  • Format: Audio CD
  • Veröffentlichung: 02. April 2012
  • Label: Memphis Recording Service
  • Anzahl Tonträger: 1
Buy Now!

Um 15:45 Uhr betritt der Rockstar, gefolgt von seinem Manager Tom Parker, den Carousel Room des Hilton Hawaiian Village Hotels. Bei der nun folgenden Pressekonferenz beantwortete Elvis geduldig Fragen von über 100 Reportern, Radio Moderatoren und sogar Vertretern lokaler Schülerzeitungen. Anschließend begab er sich in sein Hotelzimmer um bis zur abendlichen Show etwas zu entspannen und Ruhe zu finden.

Die Bloch Arena öffnete ihre Tore um 18:30 Uhr, 2 Stunden vor Showbeginn. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Plätze besetzt und immer mehr Menschen versuchen noch einen Platz zu ergattern. Das gesamte Gelände rund um den Veranstaltungsort war komplett zugeparkt, sodass selbst anliegende Wohngebiete im Verkehrschaos versanken.

Elvis On Stage beim Pearl-Harbor-Benefit am 25. März 1961
Elvis On Stage beim Pearl-Harbor-Benefit am 25. März 1961

USS Arizona Memorial Show

Das USS Arizona Memorial Konzert startete pünktlich am 25. März 1961 um 20:30 Uhr mit einer Begrüßungsmelodie das Phil Ingall Orchesters gefolgt vom Auftritt des hawaiianischen Komikers Sterling Mossman. Bevor Komikerin Minne Pearl die Bühne betrat, lauschte man den kurzen Arrangements von Boots Randolph (Saxophon), Floyd Cramer (Klavier) und der Backgroundgrupe „The Jordanaires“ (Gesang). Randolph spielte schon während der Memphis Charity Show an Elvis Seite.

Der King Of Rock ’n‘ Roll betrat nun, nach einer kurzen Ankündigung von Konteradmiral Robert L. Campbell (U.S. Navy), im berühmten goldenen Anzug und in einer schwarzen Hose die Bühne. Es war das letzte Mal, dass Elvis den sogenannten Gold Lame Suit trug. Er wurde von den Gästen euphorisch gefeiert – die meisten Fans kreischten fast 3 Minuten ohne Pause. In einer knappen Stunde sang der Rockstar, begleitet von Scotty Moore (Gitarre), D. J. Fontana (Schlagzeug) und den Jordanaires (Backgroundgesang), eine Auswahl seiner bekanntesten Hits. Es war der letzte Liveauftritt für 8 Jahre. Erst 1969 trat Elvis wieder vor Publikum in Las Vegas auf.

Songübersicht

Nr.TitelDauer (Min.) Buy Music
1Intro0:31 Kaufen
2Heartbreak Hotel3:55 Kaufen
3All Shook Up2:00 Kaufen
4(Now And Then There’s) A Fool Such As I2:45 Kaufen
5I Got A Woman2:33 Kaufen
6Love Me3:19 Kaufen
7Bandvorstellung1:23 Kaufen
8Such A Night2:34 Kaufen
9Reconsider Baby3:59 Kaufen
10I Need Your Love Tonight2:13 Kaufen
11That’s All Right2:36 Kaufen
12Don’t Be Cruel2:22 Kaufen
13One Night2:48 Kaufen
14Are You Lonesome Tonight?3:19 Kaufen
15It’s Now Or Never3:00 Kaufen
16Swing Down, Sweet Chariot3:04 Kaufen
17Hound Dog3:33 Kaufen

Das Tonband, das während der Show aufgezeichnet wurde, wurde von RCA Records erstmals im Jahr 1980 auf dem Box-Set „Elvis Aron Presley“ veröffentlicht.

Nach der Pearl Harbor Show

Die Einnahmen der USS Arizona Memorial Show erreichten sagenhafte $52.000. Dank zusätzlicher Spenden, die in der Bloch Arena gesammelt wurden, und einem Scheck von Elvis und Colonel Parker über $ 5.000, erreichte die finale Summe für das U.S.S. Arizona Memorial stolze $62.000. Weiter hatte man durch zusätzliche private Spenden, durch die Beteiligung des Bundes in Höhe von $150.000 und durch den Plastikmodellverkauf einer Arizona-Sonderausgabe der Firma Revell, in Zusammenarbeit mit der „Fleet Reserve Association“, die nötigen Mittel aufgebracht und konnte somit das Denkmal am 30. Mai 1962 feierlich einweihen. Am 30. Februar 1961 verabschiedete die hawaiianische Landesregierung eine Resolution, in der man sich offiziell bei Elvis und Colonel Parker bedankte.

Musiker

Elvis wurde in der Bloch Arena am 25. März 1961 von folgenden Musikern begleitet:

Scotty Moore - Gitarrist

Scotty Moore

Gitarre
D. J. Fontana - Drummer

D. J. Fontana

Schlagzeug
Boots Randolph

Boots Randolph

Saxophon
The Jordanaires - Backgroundgruppe

The Jordanaires

Backgroundgesang

Wissenswertes

Elvis besuchte das Memorial noch zwei weitere Male – am 15. August 1965 während der Dreharbeiten zu „Paradise, Hawaiian Style“ und am 27. Mai 1968 während eines Urlaubs mit Ehefrau Priscilla Presley.

Links

Siehe auch


Du bist begeistert? Jetzt mit deinen Freunden teilen!

Wie ist deine Reaktion?

Ärgerlich Ärgerlich
0
Ärgerlich
Traurig Traurig
0
Traurig
Interessant Interessant
0
Interessant
Lustig Lustig
0
Lustig
Liebe es Liebe es
0
Liebe es
Überrascht Überrascht
0
Überrascht
Stephan Wäsche

Ich bin seit über 28 Jahren begeisterter Elvis Fan. Meine Leidenschaft möchte ich mit anderen Fans weltweit teilen. Dies war der Grund, die Seite www.elvis-presley-the-king.de ins Leben zu rufen.

0 Kommentare

Send this to a friend