Elvis in der Milton Berle Show 1956

In der Milton Berle Show war Elvis 1956 zweimal zu Gast. Am 03. April 1956 trat der Rockstar auf dem Flugzeugträger U.S.S. Hancock in San Diego auf.

Elvis mit Scotty Moore, D. J. Fontana und Bill Black in der Milton Berle Show am 05. Juni 1956
Elvis mit Scotty Moore, D. J. Fontana und Bill Black in der Milton Berle Show am 05. Juni 1956

Milton Berle Show

Elvis Presley

Naval Base San Diego (USS Hancock)
Location
3455 Senn Street, San Diego ,CA 92136, USA
Adresse
03. April 1956 (00:00 Uhr) und 05. Juni 1956 (00:00 Uhr)
Auftritte
Gastgeber
NBC TV Network (ab 1966 ABC)
TV-Sender

[event]

In der Milton Berle Show absolvierte Elvis 1956 zwei Auftritte. Am 03. April 1956 war der King Of Rock ‘n’ Roll zum ersten Mal in der Show zu Gast. Gesendet wurde direkt vom Flugzeugträger USS Hancock aus der Naval Air Base in San Diego, Kalifornien.

Milton Berle Show

Der erste Auftritt in der Milton Berle Show sollte an Bord des Flugzeugträgers USS Hancock stattfinden. Gesendet wurde aus dem Marinehafen von San Diego. Neben Elvis Presley waren, während dieser Sendung, auch die Komikerin Esther Williams, Musiker Arnold Stang und das Harry James Orchester mit Buddy Rich zu Gast.

Nach erfolgreichen Proben, zusammen mit Gastgeber Milton Berle, präsentierte Elvis dem Publikum seine aktuellen Hits “Shake Rattle And Roll”, “Heartbreak Hotel” und “Blue Suede Shoes”. Das Publikum, das zum ersten Mal ausschließlich aus Militärpersonal bestand, konnte seine Begeisterung kaum zügeln.

Milton Berle Show

Das 2. Engagement fand am 05. Juni 1956 im N.B.C. Studio, Burbank in Kalifornien statt. Nach ersten Proben am 04. Juni, entschied man sich dafür, Elvis mit den Songs “Hound Dog” und “I Want You, I Need You, I Love You” in der Sendung auftreten zu lassen.

Gastgeber Milton Berle gehörte zu einem der wenigen Showmoderatoren, die Elvis gegenüber positiv eingestellt waren und an seinen Bewegungen auf der Bühne nichts Anstößiges fand.

Berle hielt große Stücke auf Elvis Presley und foderte die Zuschauer während der laufenden Sendung dazu auf, dessen Platten zu kaufen und die anstehenden Konzerte am 04. und 05. April 1956 in der San Diego Arena zu besuchen.

Weiter spielte er einen kurzen Sketch mit dem aufstrebenden Rockstar, indem Elvis seinen Zwillingsbruder Melvin spielte. Ob Elvis diese Rolle lustig fand, sein Zwillingsbruders Jesse Garon Presley kam am 08. Januar 1935 kurz vor Elvis als Totgeburt zu Welt, ist nicht bekannt.

In der Show vom 05. Juni war, neben Debra Paget (sie spielte im ersten Elvis Film Love Me Tender im selben Jahr die weibliche Hauptrolle), auch die Schauspielerin Irish McCalla zu Gast. McCalla erlangte mit der Serie „Sheena: Queen of the Jungle“ Berühmtheit.

Die energiegeladene Version und der Songtextes von „Hound Dog“, gepaart mit Elvis Bewegungen, sorgte bei den Teenagern im Publikum zwar für viel Euphorie und lautstarkes Gekreische, wurde jedoch am nächsten Tag von vielen erwachsenen Zuschauern und der Presse scharf kritisiert und verurteilt.

Triple Crown Award-Überreichung

Im Auftrag das Billboard Magazins überreichte Milton Berle den begehrten Triple Crown Award an Elvis. Der junge Künstler wurde bereits am 12. Mai 1956 für seine Single „Heartbreak Hotel“ mit dieser Ehrung ausgezeichnet.

Nach den Engagements in den beiden Shows bedankten sich Elvis und sein Manager Colonel Parker bei Milton Berle mit einem doppelseitigen Poster.

Songs am 03. April 1956

Nr. Song
1 Shake Rattle And Roll
2 Heartbreak Hotel
3 Blue Suede Shoes

Songs am 05. Juni 1956

Nr. Song
1 Hound Dog
2 I Want You, I Need You, I Love You

Musiker

Folgende Musiker begleiteten Elvis am 03. April und 05. Juni 1956:

[musiker slug=”1956″]

[kurzbiographie]

Siehe auch

Personen

In diesem Beitrag
Milton Berle 1948

Milton Berle

Weitere
Beiträge

Zuletzt aktualisiert: 21.10.2019 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.