Elvis Presley erhält die Freiheitsmedaille des US-Präsidenten

Unglaublich, Rockidol Elvis Presley erhält, über 40 Jahre nach seinem Tod, die Freiheitsmedaille des US-Präsidenten am 16. November 2018 im Weißen Haus.

Elvis Presley Presidential Medal of Freedom
East Room -Weißes Haus , Freitag 16. November 2018. Jack Soden und Präsident Trump (AP Photo/Manuel Balce Ceneta)

Washington/White House – Unglaublich, Rockidol Elvis Presley erhält, über 40 Jahre nach seinem Tod, die Freiheitsmedaille von US-Präsident Donald Trump. Wie das Weiße Haus am 10. November 2018 mitteilte, erhalten vier weitere Persönlichkeiten die höchste zivile Auszeichnung der USA.

Weitere Medaillenträger

Neben dem King Of Rock ’n‘ Roll werden auch der langjährige republikanische Senator Orrin Hatch, die Philanthropin und Sponsorin der Republikanischen Partei, Miriam Adelson, der ehemalige Quarterback der National Football League (NFL) Roger Staubach und der einstige NFL-Spieler und heutige Richter Alan Page durch US-Präsident Donald Trump ausgezeichnet. Die Medaillen wurden heute – am Freitag, 16. November 2018 – im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Weißen Haus, durch Präsident Trump verliehen. Stellvertretend, für die Presley Familie, nimmt Jack Soden (Präsident und CEO von Elvis Presley Enterprises) die Auszeichnung entgegen.

Elvis erhält die Friedensmedaille des US Präsidenten
Elvis erhält die Friedensmedaille des US Präsidenten

Elvis hätte diese Auszeichnung mit Stolz erfüllt sammelte er doch zeitlebens Polizeiabzeichen und wahr Ehren-Sheriff in diversen US Counties. Am 21. Dezember 1970 wurde der Rockstar sogar zum Agenten der Bundesdrogenfahndung. Er besuchte den damaligen US Präsidenten Richard Nixon im Weißen Haus um sein Ziel zu erreichen.

Siehe auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.