Elvis Presley Fans müssen zum Gedenktag erstmals Eintritt zahlen

40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley müssen Fans, erstmals für den jährlichen Gedenkzug ans Grab ihres Idols, Eintritt bezahlen.

Fans am Grab ihres Idols
Fans am Grab ihres Idols (© Foto: Stephan Wösche)

40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley müssen Fans, erstmals für den jährlichen Gedenkzug ans Grab ihres Idols in Graceland, Eintritt bezahlen

Immerhin $ 28,75 Dollar (ca. € 24,50) müssen die “Pilger” entrichten, um des ehemalige Elvis Anwesen in Memphis betreten zu dürfen. Elvis Presley Enterprises, die Firma die die berühmte Villa verwaltet, gibt als Grund für den Eintrittspreis an, dass im Rahmen der Elvis-Woche erhöhte Sicherheitsmaßnahmen nötig sind. In Zeiten von weltweiten Terroranschlägen sicherlich verständlich und nachvollziehbar.

Jährlich kommen bis zu 50.000 Fans zum Todestag

Die berühmte Kerzenzeremonie startet Jahr für Jahr am 15. August und endet am Folgetag, dem Todestag von Elvis Presley, am 16. August. Jährlich nehmen bis zu 50.000 Fans am sogenannten “Candlelight Vigil” teil, der in erster Linie das Grab des King Of Rock ‘n’ Roll zum Ziel hat. Die letzte Ruhestätte befindet sich hinter dem Haupthaus im Mediationsgarten des Sängers.

Nach Angaben von Elvis Presley Enterprises besuchen jährlich knapp 600.000 Fans die berühmte Elvis Villa Graceland im U.S. Südstaat Tennessee.

Siehe auch

Zuletzt aktualisiert: 29.08.2019 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

1 Kommentar

  1. Viele werden sicherlich denken, wieder ein Punkt dem Fan das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Stephan Wäsche
    am 20.11.2017 - 01:31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.