Girls! Girls! Girls! – 1962

Von Männern versteht die attraktive Nachtclub-Sängerin Robin (Stella Stevens) eine ganze Menge – bei Ross Carpenter (Elvis Presley) aber versagen ihre Künste.

Elvis und Stella Stevens in Girls! Girls! Girls!
Elvis und Stella Stevens in Girls! Girls! Girls!

Filminformationen

Girls! Girls! Girls!

Filmplakat Girls! Girls! Girls! 1962

USA 1962 - 106 Minuten - FSK 12

Paramount
Gesellschaft
Technicolor
Farbe
02. November 1962
Premiere
12. April 1963
Premiere in Deutschland
Trailer und mehr

Die Crew

Girls! Girls! Girls!

Norman Taurog
Regisseur
Hal B. Wallis
Produzent
Edward Anhalt, Allan Weiss
Drehbuch
nach einer Story von Allan Weiss
Regisseur
Joseph J. Lilley
Musik
Loyal Griggs und Kenny Williams
Kamera
Warren Low
Schnitt
Edith Head
Kostüme
Rainer Brandt
Synchronstimme von Elvis

Darsteller

Girls! Girls! Girls!

Elvis Presley

Elvis Presley

Stella Stevens

Stella Stevens

Laurel Goodwin

Laurel Goodwin

Jeremy Slate

Jeremy Slate

Benson Fong

Benson Fong

Girls! Girls! Girls! ist ein Musikfilm von Norman Taurog (Regie), mit Elvis Presley und Stella Stevens, aus dem Jahr 1962. Der Elvis Presley Film wurde von Hal B. Wallis produziert und weist eine Laufzeit von 106 Minuten auf.

  • Girls! Girls! Girls! – 1962
  • Girls! Girls! Girls! – 1962

Songs im Film

  1. Girls! Girls! Girls! (Movie Version) (Aufnahme: 06.08.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  2. I Don’t Wanna Be Tied (Aufnahme: 28.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  3. Where Do You Come From (Aufnahme: 27.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  4. I Don’t Want To (nur in den U.S.A. zu sehen) (Aufnahme: 26.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  5. We’ll Be Together (Aufnahme: 23.05.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  6. A Boy Like Me, A Girl Like You (Aufnahme: 27.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  7. Earth Boy (Aufnahme: 28.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  8. Return To Sender (Aufnahme: 27.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  9. Thanks To The Rolling Sea (Aufnahme: 26.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  10. Songs Of The Shrimp (Aufnahme: 27.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  11. The Walls Have Ears (Aufnahme: 27.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)
  12. We’re Coming In Loaded (Aufnahme: 26.03.1962 – Radio Recorders – Hollywood)

Elvis nahm die Songs “Plantation Rock” und “Mama” auf, die aber im Film keine Verwendung fanden.

Weitere nicht verwendete Songs: “Never Let Me Go” (gesungen von Stella Stevens), “The Nearness Of You” (gesungen von Stella Stevens), “Baby Baby Baby” (gesungen von Stella Stevens)

Handlung

Von Männern versteht die attraktive Nachtclub-Sängerin Robin (Stella Stevens) eine ganze Menge – bei Ross Carpenter (Elvis Presley) aber versagen ihre Künste.

Gewiss, Ross mag sie, doch seine Zuneigung ist rein platonisch. Seine wirklich große Liebe heißt nämlich “Westwind.” Hinter diesem Namen verbirgt sich eine schnittige Hochseejacht, die Ross zusammen mit seinem vor kurzem Verstorbenen Vater für den Reeder Stavros gebaut hat.

Stavros weiß um Ross’ Liebe zu der Jacht und hat Ihm daher ein Angebot gemacht: wenn er genug Geld verdient hat, kann er das Boot zu einem günstigen Preis zurückkaufen…

Wissenswertes

Die Dreharbeiten fanden vom 09.04.1962 bis Mitte Mai 1962 statt.
Die Außenaufnahmen entstanden auf Hawaii, u.a. in Miloli an der Kona-Küste. Teile davon mussten später im Paramount Studio in Hollywood nachgedreht werden, da die Brandungsgeräusche zu laut waren.

Als Elvis auf dem Flughafen von Honolulu eintraf, wurde er von 8000 Fans erwartet.

Der britische Sänger Billy Fury besucht Elvis am 16. Mai 1962 bei den Dreharbeiten in Hollywood, um ihm zwei goldene Schallplatten (für erfolgreiche Albenverkäufe in England) zu überreichen.
Elvis drehte in diesem Moment gerade die “Return To Sender-Szene”.

Nachdem die Kampfszene zwischen Elvis und Jeremy Slate abgedreht war, wandte sich Regisseur Norman Taurog an seinen Kameramann Kenny Williams und wartete dessen Zustimmung ab. Elvis wunderte sich darüber, aber Taurog entgegnete, Williams sei zwei Jahre lang als Kameramann bei der TV-Serie “Bonanza” tätig gewesen und er verstehe mehr als er selbst von Kampfszenen.

Der Film “Girls! Girls! Girls!” wurde 1963 unter der Rubrik “Best Motion Picture – Musical”
für den Golden Globe nominiert.

Internationale Filmtitel

Land
Titel
U.S.A.
Girls! Girls! Girls!
Kanada
Des filles, encore des filles
Frankreich
Des filles… encore des filles
Spanien
Chicas, chicas, chicas
Deutschland
Girls! Girls! Girls!
Dänemark
Girls! Girls! Girls!
Österreich
Girls! Girls! Girls!
Finnland
Tyttöjä! Tyttöjä! Tyttöjä!
Italien
Cento ragazze e un marinaio
Türkei
Kizlar arasinda
Brasilien
Garotas! Garotas! Garotas!
Griechenland
Rantevou me hilia koritsia

Zuletzt aktualisiert: 21.01.2019 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

1 Kommentar

  1. Ich fand laurel goodwin klasse.

    Karsten olsson
    am 23.05.2022 - 19:04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.