Live A Little, Love A Little – 1968

Der Fotograf Greg Nolan (Elvis Presley) kommt durch sein hektisches Privatleben in berufliche Schwierigkeiten. Er verliert seinen Job bei einer Zeitung, um sodann als Werbefotograf für zwei konkurrierende Firmen zu arbeiten, die ihren Sitz im gleichen Gebäude haben.

Live A Little, Love A Little 1968
Elvis als Greg Nolan in Live A Little, Love A Little

Filminformationen

Live A Little, Love A Little

Filmplakat Live A Little, Love A Little 1968

USA 1968 - 99 Minuten - FSK 0

Metro Goldwyn Mayer
Gesellschaft
Panavision / MetroColor
Farbe
Liebling, lass das Lügen
Deutscher Titel
09. Oktober 1968
Premiere
20. August 1987
Premiere in Deutschland
Trailer und mehr

Die Crew

Live A Little, Love A Little

Norman Taurog
Regisseur
Douglas Laurence
Produzent
Michael A. Hoey, Dan Greenburg
Drehbuch
Roman <strong>"Kiss My Firm But Pliant Lips“</strong> von Dan Greenburg
Regisseur
Billy Strange
Musik
Fred Koenekamp
Kamera
John McSweeney
Schnitt
Henry Grace und Don Greenwood Jr.
Dekoration
Peter Kirchberger
Synchronstimme von Elvis

Darsteller

Live A Little, Love A Little

Elvis Presley

Elvis Presley

Michele Carey

Michele Carey

Don Porter

Don Porter

Rudy Vallee

Rudy Vallee

Dick Sargent

Live A Little, Love A Little (Liebling, lass das Lügen) ist ein Musikfilm von Norman Taurog (Regie), mit Elvis Presley und Michele Carey, aus dem Jahr 1968. Der Elvis Presley Film wurde von Douglas Laurence produziert und weist eine Laufzeit von 99 Minuten auf.

  • Live A Little, Love A Little - 1968
  • Live A Little, Love A Little - 1968
  • Live A Little, Love A Little - 1968

Songs im Film

  1. Almost In Love (Aufnahme: 07.03.1968 – Western Recorders – Hollywood)
  2. A Little Less Conservation (Aufnahme: 07.03.1968 – Western Recorders – Hollywood)
  3. Edge Of Reality (Aufnahme: 07.03.1968 – Western Recorders – Hollywood)
  4. Wonderful World (Aufnahme: 07.03.1968 – Western Recorders – Hollywood)

Handlung

Der Fotograf Greg Nolan, gespielt von Elvis Presley, kommt durch sein hektisches Privatleben in berufliche Schwierigkeiten. Er verliert seinen Job bei einer Zeitung, um sodann als Werbefotograf für zwei konkurrierende Firmen zu arbeiten, die ihren Sitz im gleichen Gebäude haben.

Er findet dennoch sein Happy End mit Bernice (Michele Carey), die seine Schwierigkeiten verursacht hatte.

Wissenswertes

  • Die Dreharbeiten starteten am 11.03.1967 in Culver City und endeten Mitte Mai 1967.
  • Arbeitstitel von Live A Little, Love A Litte war “Kiss My Firm But Pliant Lips”.

Drehorte

  • Hollywood Hills, Los Angeles, Kalifornien
  • Marineland of the Pacific, 6610 Palos Verdes Drive South, Rancho Palos Verdes, Kalifornien
  • Metro-Goldwyn-Mayer Studios, 10202 W. Washington Blvd., Culver City, Kalifornien
  • Pacific Coast Highway, Malibu, Kalifornien

Elvis Vater Vernon Presley hatte eine kleine Rolle, jedoch ohne Sprechpart.

Während der Dreharbeiten im Marineland mussten die Aufnahmen immer wieder unterbrochen werden. Es sprach sich schnell herum, dass Elvis hier einen Film drehen würde und so strömten Menschenmassen an das Set um einen Blick auf den Star werfen oder um sich ein Autogramm holen zu können.

Internationale Filmtitel

Land Titel
U.S.A. Live A Little, Love A Little
Kanada Le grand frisson
Frankreich Le grand frisson
Deutschland Liebling, Lass Das Lügen
Österreich Liebling, Lass Das Lügen
Dänemark Elvis lever livet
Finnland Tytöstä tyttöön
Schweden Älska mig lite
Türkei Biraz yasa biraz sev
Brasilien Viva um Pouquinho, Ame um Pouquinho

Zuletzt aktualisiert: 25.06.2021 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.