FilmeFilmographie

Love Me Tender – 1956

Deutscher Titel: Pulverdampf und heisse Lieder

Pulverdampf und heisse Lieder 1956

Love Me Tender (Originaltitel)
Laufzeit: 89 Minuten | Western (schwarz/weiss) | Premiere: 15.11.1956 New York, Paramount Theater

Filmcover Love Me Tender 1956

Filmtrailer Filmfotos

US Kinostart: 21.11.1956 | Deutschland-Premiere: 01.02.1957 | CinemaScope (schwarz/weiß) | Paramount

Filmcrew

Regie: Robert D. Webb
Produzenten: David Weisbart für 20th Century Fox
Drehbuch: Robert Buckner
Vorlage: Story von Maurice Geragthy “The Reno Brothers”
Musik: Lionel Newman
Kamera: Leo Tover
Spezialeffekte: Ray Kellogg
Ausstattung: Lyle R. Wheeler, Maurice Ransford
Schnitt: Hugh S. Fowler
Kostüme: Mary Wills
Ton: Alfred Bruzlin, Harry M. Leonard

Darsteller

Elvis Presley Clint Reno
Debra Paget Cathy Reno
Richard Egan Vance Reno
Robert Middleton Mr. Siringo
William Campbell Brett Reno
Neville Brand Mike Gavin
Mildred Dunnock Martha Reno
Bruce Benett Major Kincaid
James Drury Ray Reno
Russ Conway Ed Galt
Ken Clark Mr. Kelso
Barry Coe Mr. Davis
L.Q. Jones Pardee Flaming
Paul Burns Jethro
Jay Jostyn Major Harris
Tom Greenway Zugschaffner

Deutsche Synchronstimme für Elvis: Harald Juhnke


Songs im Film

  • Love Me Tender
    (Aufnahme: 24.08.1956 – 20th Century Fox Studios – Hollywood)
  • Love Me Tender (Endtitel-Version)
    (Aufnahme: 01.10.1956 – 20th Century Fox Studios – Hollywood)
  • We’re Gonna Move
    (Aufnahme: 24.08.1956 – 20th Century Fox Studios – Hollywood)
  • Poor Boy
    (Aufnahme: 24.08.1956 – 20th Century Fox Studios – Hollywood)
  • Let Me
    (Aufnahme: 04.09.1956 – 20th Century Fox Studios – Hollywood)

Handlung

Lieutenant Vance Reno (Richard Egan), zwei seiner jüngeren Brüder und weitere Mitglieder einer Kavallerietruppe der Konföderierten dringen während des amerikanischen Bürgerkriegs in die feindlichen Linien ein und bringen Lohngelder der Yankee-Armee an sich.

Zu ihrer Truppe zurückgekehrt, erfahren sie, daß der Krieg bereits zu Ende ist. Sie teilen sich das Geld und kehren nach Hause zurück. Das Familientreffen bringt für Vance eine herbe Enttäuschung; er war bereits vor zwei Jahren als tot erklärt worden, und seine Braut hat inzwischen seinen jüngsten Bruder Clint (Elvis Presley) geheiratet.

Es kommt zu Konflikten und Mißverständnissen wegen der geraubten Lohngelder, in deren Verlauf die Brüder Reno verhaftet und wieder befreit werden. Bei einem Schußwechsel wird Clint, der seinen Bruder Vance verteidigt, tödlich verwundet.

Wissenswertes

[bs_smart_list_pack_start][/bs_smart_list_pack_start]
Informationen

Die Dreharbeiten starteten am 16. September und dauerten bis zum 18. Oktober 1956. Elvis erhielt eine Gage von knapp $ 100.000. Die Produktionskosten des Films beliefen sich auf insgesamt $ 1 Million Dollar.

Gedreht wurde auf der 20th Century Fox Ranch, Malibu Creek State Park, 1925 Las Virgenes Road, Calabasas, Kalifornien und in den 20th Century Fox Studios (Stage 3), 10201 Pico Blvd., Century City, Los Angeles, Kalifornien.

Für die Rolle des Clint Reno war ursprünglich Robert Wagner vorgesehen man entschied sich jedoch, aufgrund seiner Popularität, für den jungen Elvis.

Der ursprüngliche Filmtitel lautete „The Reno Brothers“ wurde jedoch später in „Love Me Tender“ umbenannt. Elvis ist in diesem Film noch dunkelblond (er färbte sich die Haare später schwarz).

Der Film lief gleichzeitig in 550 US-Kinos an, üblich waren zu der damaligen Zeit 100 bis 200 Kinos. Love Me Tender spielte die Produktionskosten in nur 3 Tagen wieder ein.
Während der Dreharbeiten wohnte Elvis im Knickerbocker Hotel in Hollywood und wurde während dieser Zeit häufig mit der jungen Schauspielerin Natalie Wood gesehen.

Die Rolle des Ray Reno hatte James Drury inne, der später auch in Deutschland in der Rolle des „Virginian“ in der Fernsehserie „Die Leute von der Shiloh-Ranch“ berühmt wurde.

Love Me Tender wurde ursprünglich in schwarz/weiß gedreht, wurde jedoch später auch bunt eingefärbt.

Internationale Filmtitel
U.S.A. Love Me Tender
Frankreich Le cavalier du crépuscule
Kanada Le cavalier du crépuscule
Brasilien Ama-me com Ternura
Deutschland Pulverdampf und heisse Lieder
Österreich Pulverdampf und heisse Lieder
Schweden Duell i Texas
Italien Fratelli rivali
Venezuela Hermanos y rivales
Rumänien Iubeste-ma tandru
Polen Kochaj mnie czule
Chile La mujer robada
Finnland Rakasta minua hellästi
Dänemark Reno-brødrene
Griechenland Agapa me, tryfera
[bs_smart_list_pack_end][/bs_smart_list_pack_end]

Filmfotos

[better-reviews]

Filmbewertung

Handlung
Spannung
Humor
Filmmusik

Punkte

Redaktionsbewertung

Bei Amazon kaufen
User Rating: 0.04 ( 234 votes)
Tags
Vollständig lesen

Stephan Wäsche

Elvis Fan seit über 28 Jahren. Passionierter Web- und Grafikdesigner sowie Betreiber und Autor von www.elvis-presley-the-king.de.

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Close
Close