Speedway – 1968

Der Rennfahrer Steve Grayson (Elvis Presley) sieht sich einer Steuerschuld von $ 100.000 gegenüber, nachdem sein bester Freund und Manager seine Gewinne bei Pferderennen durchgebracht hatte.

Speedway 1968
Elvis als Rennfahrer Steve Grayson in Speedway

Filminformationen

Speedway

Filmplakat Speedway 1968

USA 1968 - 94 Minuten - FSK 0

Metro Goldwyn Mayer
Gesellschaft
Panavision / MetroColor
Farbe
12. Juni 1968
Premiere
08. Dezember 1976
Premiere in Deutschland
Trailer und mehr

Die Crew

Speedway

Norman Taurog
Regisseur
Douglas Laurence
Produzent
Philip Shuken
Drehbuch
Jeff Alexander
Musik
Joseph Ruttenberg
Kamera
Carroll L. Shepphird
Spezialeffekte
Richard Farrell
Schnitt
Henry Grace und Don Greenwood Jr.
Dekoration
Tommi Piper (Tommi Piper lieh später dem außerirdischen ALF seine unverwechselbare Stimme
Synchronstimme von Elvis

Darsteller

Speedway

Elvis Presley

Elvis Presley

Nancy Sinatra

Nancy Sinatra

Bill Bixby

Bill Bixby

Gale Gordon

Gale Gordon

William Schallert

Speedway ist ein Musikfilm von Norman Taurog (Regie), mit Elvis Presley und Nancy Sinatra, aus dem Jahr 1968. Der Elvis Presley Film wurde von Douglas Laurence produziert und weist eine Laufzeit von 94 Minuten auf.

  • Speedway 1968
  • Speedway 1968
  • Speedway 1968

Songs im Film

  1. Speedway (Aufnahme: 20.06.1967 – MGM Sound Stage – Hollywood)
  2. Let Yourself Go (Aufnahme: 21.06.1967 – MGM Sound Stage – Hollywood)
  3. Your Time Hasn’t Come Yet, Baby (Aufnahme: 20.06.1967 – MGM Sound Stage – Hollywood)
  4. He’s Your Uncle, Not Your Dad (Aufnahme: 21.06.1967 – MGM Sound Stage – Hollywood)
  5. There Ain’t Nothing Like A Song (Aufnahme: 20.06.1967 – MGM Sound Stage – Hollywood)

Nancy Sinatra singt im Film Speedway den Song “Your Groovy Self”. Die Lieder “Five Sleepy Heads” und “Suppose”, die während der Aufnahmesession am 20.06.1967 aufgenommen wurden, kamen im Film nicht zum Einsatz.

Handlung

Der Rennfahrer Steve Grayson (Elvis Presley) sieht sich einer Steuerschuld von $ 100.000 gegenüber, nachdem sein bester Freund und Manager seine Gewinne bei Pferderennen durchgebracht hatte.

Steve läßt sich daraufhin von der jungen Susan Jacks (Nancy Sinatra) der Angestellten einer Managementfirma begleiten, die seine Einnahmen und Ausgaben streng kontrolliert und ihm lediglich $ 100 pro Woche für seinen eigenen Lebensunterhalt beläßt. Steve gewinnt ein großes Rennen, das große Geld und die Liebe Susans.

Wissenswertes

  • Die Dreharbeiten dauerten vom 15.06.1967 bis Mitte August 1967.
  • Weitere Titel, die für den Film geplant waren: “So I’ll Go Quietly”, “Guitar City” und “Follow That Bird”.
  • Die Rennszenen wurden auf dem Lowe’s Motor Speedway – Speedway Parkway, Concord, North Carolina und auf dem Riverside International Raceway, Riverside, Kalifornien gedreht.
  • Elvis gab während der Dreharbeiten bekannt, dass Priscilla schwanger ist.
  • Der MGM-Kameramann Joseph Ruttenberg drehte die Rennszenen im Film. Er gewann im Laufe seiner Karriere 4 mal den Oscar mit den Filmen The Great Waltz (1938), Mrs. Miniver (1942), Somebody Up There Likes Me (1956) und Gigi (1958). Speedway war Ruttenbergs letzter Film. Er setzte sich nach den Dreharbeiten zur Ruhe.
  • Nancy Sinatra und Elvis verstanden sich prächtig. Während eines Drehtages schloss Elvis sie kurzhand in der Garderobe ein und Sinatara konnte nicht pünktlich am Set erscheinen. An einem weiteren Tag brachen Nancy und Elvis, während einer Szene, so oft in Gelächter aus, dass ihnen Regisseur Norman Taurog für den Rest des Tages frei gab.

Internationale Filmtitel

Land Titel
U.S.A.
Speedway
Kanada
A pleins tubes
Frankreich
A pleins tubes
Deutschland
Speedway
Österreich
Speedway
Dänemark
Speedway
Finnland
Speedway – vauhtihullut
Türkei
Gençlerin sakasi yok
Brasilien
O Bacana do Volante
Griechenland
O kataktitis me tin galazia koursa
Italien
A tutto gas

Zuletzt aktualisiert: 25.06.2021 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.