in ,

Horace Logan

Horace Logan - KWKH Maskottchen Cosmo Hacienda
Horace Logan mit dem KWKH Maskottchen Cosmo Hacienda
Horace Logan und Elvis am 30.04.1955

Horace Logan

Geboren
03.08.1916 in Morehouse Parish, LA
Sternzeichen
Löwe
Gestorben
13.10.2002 in Victoria, TX (Alter 86)
Todesursache
Pankreatitis, ARDS
Kinder
  • Gale Logan
  • Cassandra Cantereil
  • Lee Logan
  • Tommy Logan
Beruf
Moderator, Discjockey

Horace Lee Logan wurde am 03. August 1916 in Morehouse Parish, Louisiana geboren. Er war ein US-amerikanischer Schauspieler, Radiomoderator und Discjockey. Logan verstarb am 13. Oktober 2002 in Victoria, Texas, USA.

Frühe Jahre

Horace Logan wuchs in Monroe im U.S. Bundesstaat Louisiana, als Sohn von Horace Lee Logan Sr. und Pearl Louise (Herron) Logan auf. Im Alter von 10 Jahren trennten sich seine Eltern und er zog mit seiner Mutter und seinem Bruder nach Shreveport, Louisiana. Hier besuchte Logan die Creswell Grundschule. Im Alter von 11 Jahren nahm er eine Tätigkeit bei einem Bier-Stand auf. Kurze Zeit später verlies Logan die Schule und arbeitete, während der Zeit der amerikanischen Depression, als LKW-Fahrer um seine Familie finanziell unterstützten zu können. Später kehrte er zur Schule zurück und graduierte an der Byrd High School. Hier gehörte Horace Logan auch zur festen Besetzung der College-Band als Trommler.

Karrierestart

Im Jahre 1932 – im Alter von sechzehn Jahren – begann Logan seine Karriere beim Radio, nachdem er einen lokalen Wettbewerb des Senders KWKH-AM in Shreveport gewonnen hatte. Gesucht wurde ein Radioansager und Logan überzeugte die Jury durch seine tiefe und beeindruckende Stimme. Er erhielt einen Vertrag, der ihm regelmäßige, 7 tägige Arbeit als Programmansager garantierte. Da man beim Sender von Logan’s Talent überzeugt war, bot man ihm den Posten des Nachrichtensprechers und zusätzlich die Moderation der Sendung KWKH Saturday Night Roundup an. Diese Sendung galt als Wegbereiter für die spätere KWKH Louisiana Hayride. Anfang der 1940er Jahre heiratete Logan zum ersten Mal und bekam einen Sohn.

1942 musste Horace Logan den Sender KWKH verlassen da er, bedingt durch den 2. Weltkrieg, zum Militärdienst einberufen wurde. Er diente in der U.S. Armee bis ins Jahr 1945. Nach seiner Entlassung aus dem Militärdienst eröffnete er eine Reparaturfirma für Feuerwaffen. 1947 kehrte er, diesmal als Programmdirektor, zum Sender KWHM zurück.

Gründung der Louisiana Hayride

Zusammen mit Henry Clay (Radiodirektor) und Dean Upson (Werbedirektor) gründete Horace Logan 1948 die legendäre Louisiana Hayride. Man entschloss sich, die Sendung jeden Samstag, für die Dauer von 3 Stunden, aus Shreveport’s Municipal Auditorium zu senden. Schnell entwickelte sich die Hayride-Show zu einem lokalen Rivalen zu Nashville’s Grand Ole Opry. 1953 wurde die Show zusätzlich von CBS Radio mit Hilfe von 191 Radiostationen im gesamten Süden der USA ausgestrahlt. Ein Jahr später entschied sich auch das Armeeradio (Armed Forces Radio) dazu, die Hayride ins Programm aufzunehmen.

Im Vergleich zur Grand Ole Opry mussten Künstler, die bei der Louisiana Hayride auftreten wollten, keinen Nummer 1# Hit vorweisen. Eine Plattenveröffentlichung genügte um eine Chance für einen begehrten Auftritt zu haben. Ein weiterer wichtiger Unterschied war die Tatsache, dass bei der Hayride auch E-Gitarren und andere moderne Instrumente erlaubt waren, die die Opry strikt ablehnte. Dies brachte Logan’s Sendung den Beinamen „Cradle of Stars (Wiege der Stars)“ ein. Bis heute gilt die Louisiana Hayride als Sprungbrett für Elvis Presley, Slim Whitman, Hank Williams, Jr. und Johnny Cash.

Logan und Elvis

Der größte Star, den die Louisiana Hayride hervorbrachte, war ohne Zweifel der King Of Rock ’n‘ Roll, Elvis Presley. Presley’s Popularität explodierte förmlich während seiner Auftrittsserie bei der Hayride-Show. Am 15. Dezember 1956, dem Tag von Elvis letztem Auftritt, nutzte Logan den legendären Satz „Elvis has left the building“ um das hysterische und schreiende Publikum zu beruhigen. Dieser Satz wurde, im Rahmen der Konzertreihen in den 70ger Jahren, regelmäßig verwendet und wurde weltberühmt.

Nach Elvis

Logan blieb noch bis 1958 als Programmdirektor bei KWKH. Dann zog es ihn nach Kalifornien, wo er unterschiedliche Radio Jobs annahm. Ein Jahr später zog es ihn nach Fort Worth in Texas, wo er die Stelle des Programmdirektors beim Sender KCUL übernahm. Später verschlug es ihn als Showmaster für 10 Jahre zur Big D Jamboree die aus dem Sportatorium in Dallas übertragen wurde.

Horace Logan wechselte im Jahr 1971 zum Sender KREB nach Florida. Auch hier bekleidete er die Stelle des Programmdirektors. 1995 zog er, mit seiner dritten Frau Linda, nach Seadrift, Texas. 1998 veröffentlichte er seine Memoiren unter dem Titel „Elvis, Hank, and Me: Making Musical History on the Louisiana Hayride“. In Seadrift verbrachte Logan die letzten Jahre seines Lebens.

Zu Lebzeiten zeugte Horace Logan vier Kinder: Zwei Töchter – Gale Logan und Cassandra Cantereil; sowie zwei Söhne – Lee Logan und Tommy Logan.

Logan verstarb am 13. Oktober 2002 an den Folgen einer Pankreatitis und am ARDS (Akutes Lungenschädigungs-Syndrom = akutes Lungenversagen) in einer Klinik in Victoria, Texas.

Literatur

Siehe auch

Deine Meinung zum Artikel!

Stephan Wäsche

Autor: Stephan Wäsche

Ich bin seit über 28 Jahren begeisterter Elvis Fan. Meine Leidenschaft möchte ich mit anderen Fans weltweit teilen. Dies war der Grund, die Seite www.elvis-presley-the-king.de ins Leben zu rufen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Laden...

0

Kommentare

0 Kommentare