BiographieÜber ElvisWissenswertes

Elvis Privatjet Lisa Marie (Convair CV 880)

The Flying Graceland

Am 17. April 1975 kaufte Elvis einen Convair 880 Jet, der von der Fluggesellschaft Delta Airlines ausgemustert worden war und benannte ihn nach seiner einzigen Tochter, Lisa MArie. Der Kaufpreis belief sich auf die enorme Summe von $250.000, die heute einen Wert von $1.162.967 darstellen würde. Nach umrangreichen Umbauarbeiten stieg der Wert des Flugzeuges auf stattliche $600.000. Angemeldet wurde der Jet am 02. Mai 1975 beim „Departement for Transportation“ unter der Registernummer N880EP.

Ausstattung

Die Convair 880 verfügte, nach dem erfolgreichen Umbau, nun über ein Schlafzimmer im hinteren Bereich des Jets, zwei Bädern (mit Waschbecken aus 24kt Gold), eine Bar und einen Konferenzraum.
Benannt wurde der Jet mit der Flugzeugnummer (N880EP) nach Elvis einziger Tochter Lisa Marie Presley.

Technik und Design

Angetrieben wurde das Flugzeug durch 4 General Eletric Jetstrahltriebwerken (CJ-805-3A) die es zusammen auf eine Leistung von 11.650 Pferdestärken brachten. Diese Motorisierung machte eine Höchstgeschwindigkeit von 990 Km/h möglich. Am Heck prangte, nach Elvis Vorgaben, fortan die amerikanische Flagge und ein großes goldenes TCB Zeichen. Das Flugzeug, dass vorher knapp 100 Personen faßte, verfügte nun nur noch über ein Platzangebot für 30 Leute. Dies war für Elvis und seine Begleiter jedoch mehr als ausreichend. Da Elvis, wie auch bei seiner Villa Graceland, seinen eigenen Inneneinrichtugsgeschmack umsetzte, bezeichneten viele den Privatjet als „fliegendes Graceland“. Elvis wählte bewußt diesen Flugzeugtypen, da es ihm möglich war, mit dem Jet jeden Kontinent der Erde ohne Probleme zu erreichen. Immerhin lag die Reichweite der Convair 880 bei stattlichen 5120 KM und die maximale Flughöhe bei 12500 Metern. Das Design der Lisa Marie stammt von den gleichen Entwicklern, die auch die Airforce One des U.S. Präsidenten entworfen hatten.

Technische Daten Convair 880

Hersteller
Convair (Consolidated Vultee Aircraft Corporation)
Flugzeugtyp
CCV 880 (Baujahr 1959-1962); Erstflug: 27.01.1959; Gebaute Stückzahl: 6
Triebwerke
4 Jetstrahltriebwerke/11200 PS
Triebwerkstyp
General Electric CJ805-3 Turbojet
Flugzeugnummer
N880EP
Radiocode
880 Echo Papa
Spitzname
Hound Dog One, Flying Graceland
Reichweite
5120 km
Flugzeuglänge
39,4 m
Spannweite
36,5 m
Höchstgeschwindigkeit
990 km/h (615.16 mph)
Max. Flughöhe
12500 m
Steigflug
18,1 m pro Sekunde
Strömungsabriss
194 km/h (120.55 mph)
Startdistanz
2454 m
Landedistanz
1875 m
Gewicht
leer 42 to. max. 83 to.
Tankvolumen
40500 Liter
Flugverbrauch
6440 Liter/Stunde; Startverbrauch beim Abheben: 8328 Liter/Stunde
Piloten
Elwood David (Kapitän), Ron Strauss

Verkauf und Rückkehr

Im Jahr 1978 verkaufte Elvis Vater Vernon Presley das Flugzeug. Die Maschine wechselte in den Folgejahren einige Male den Besitzer. Nachdem Graceland 1982 für die Besucher freigegeben wurde, setzte Elvis Presley Enterprises alles daran, die Lisa Marie zurück zu bekommen.

1984 gelang es endlich, den Jet ausfindig zu machen und durch einen aufsehenerregenden Transport nach Graceland zurück zu bringen. Bis zum heutigen Tage steht der Jet, direkt gegenüber von Graceland, interessierten Fans zur Besichtigung zur Verfügung.

Wissenswertes

Die Webseite Aviation listet Elvis Presley’s Jet Lisa Marie, in der Top 10 Liste der Flugzeuge der Reichen & Berühmten, auf dem 4. Platz.

Siehe auch

Tags
Vollständig lesen
Elvis Presley: Album Where No One Stands Alone 2018

Stephan Wäsche

Ich bin seit über 28 Jahren begeisterter Elvis Fan. Meine Leidenschaft möchte ich mit anderen Fans weltweit teilen. Dies war der Grund, die Seite www.elvis-presley-the-king.de ins Leben zu rufen.

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Close
Close