Lisa Marie Presley: Kampf um das Elvis-Erbe beginnt

Vorwürfe über Pädophilie, Drogen- und Alkoholsucht sowie der Streit um das Elvis-Erbe und das Sorgerecht überschatten die Scheidung von Lisa Marie Presley und Michael Lockwood.

Lisa Marie Presley & Michael Lockwood, "Mad Max: Fury Road" Premiere, 07. Mai 2015 in Hollywood, CA
Lisa Marie Presley & Michael Lockwood, "Mad Max: Fury Road" Premiere, 07. Mai 2015 in Hollywood, CA

Das die Ehe von Lisa Marie Presley (Alter 51) und Michael Lockwood (Alter 58) ein unrühmliches und schmutziges Ende nahm, ist wohl bekannt. Nun setzt Lisa Marie, Tochter von Elvis Presley (†42) alles daran, dass ihr Ex-Mann nach dem Scheidgungsprozess so wenig wie möglich vom Erbe ihres Vaters zugesprochen bekommt.

Scheidungstermin steht

Nach bereits drei gescheiterten Ehen trennte sich Lisa Marie Presley im Jahr 2016 von Ehemann Nummer 4, dem Musiker Michael Lockwood. Seitdem streiten sich die beiden Ex-Partner nicht nur ums Geld sondern vor allem um das Sorgerecht für die elfjährigen Zwillingstöchter Finley und Harper. Laut des US- Boulevardmagazins „Star“, soll der entscheidende Gerichtstermin für den 20. Juli 2020 festgelegt worden sein. Insider fürchten, dass es zur hässlichsten und schmutzigsten Scheidung in Hollywood kommen könnte.

Es soll in erster Linie um das Vermögen gehen, das Lisa Marie Presley von ihrem berühmten Vater Elvis Presley geerbt hat. Sie behauptet, dass ihr Ex-Mann das Geld schlecht verwaltet hätte und das Elvis-Vermögen nur ausgenutzt habe. So will Lisa Marie nicht nur das alleinige Sorgerecht für die Zwillinge erhalten sondern fernen auch finanzielle Abfindungen für Lockwood unterbinden.

Schwere Vorwürfe: Pädophilie, Drogen- und Alkoholsucht

Kurz nach der Trennung 2016 hatte Lisa Marie Presley behauptet, beunruhigende Fotos der Mädchen sowie Kinderpornos auf Michaels Computer gefunden zu haben. Lockwood dementierte diese Vorwürfe entschieden. Lisa Marie hätte die Kinder dazu gebracht, ihm dieses illegale Verhalten zu unterstellen. Weitere führte des Musiker aus, dass Lisa niemand mehr glauben würde und selbst Mutter Priscilla Presley mit dem Verhalten ihrer Tochter nicht einverstanden sei.

Eingeleitete Ermittlungen im Jahr 2017 ergaben letztendlich, dass beide Ex-Partner den anderen zu Unrecht beschuldigt hätten. Momentan leben beide Töchter bei Lisa Marie – Papa Michael bekommt sie nur für wenige Stunden nach der Schule zu Gesicht. Wie in vielen gescheiterten Ehen scheint es beiden Parteien schwer zu fallen, sich der gemeinsamen Kinder zuliebe zusammenzureißen.

Erster Erfolg für Lisa Marie Presley

Im vergangenen Monat konnte Lisa Marie Presley einen ersten kleinen Erfolg feiern: Das Gericht soll entschieden haben, dass Michael Lockwood ihre Anwaltskosten von rund 140.000 Dollar zahlen müsse. Enge Angehörige machen sich trotzdem große Sorgen um die 51-Jährige Tochter von Elvis Presley. Sie sei besessen davon, dass Michael nichts bekommen soll und habe sich total isoliert.

Siehe auch

Personen

In diesem Beitrag
Lisa Marie Presley

Lisa Marie Presley

Weitere
Beiträge
Priscilla Presley

Priscilla Presley

Weitere
Beiträge

Zuletzt aktualisiert: 10.05.2021 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

1 Kommentar

  1. Ich habe es schon nicht verstanden, dass Elvis 1973 seine Songrechte verkauft hat (immerhin ging es ihn finanziell sehr gut und auch seine Musikrechte brachten ihn gutes Geld ein), noch habe ich es verstanden, dass Lisa Marie die Elvis-Rechte verkauft hat (Musikrechte hatte sie aber kaum, da Elvis sie 1973 verkaufte). Was das Elvis-Erbe angeht, da sah ich Lisa Marie und Priscilla immer sehr zwiespältig.

    Tim
    am 03.06.2020 - 17:05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.