Ron (Ronnie) Tutt

Der Schlagzeuger von Elvis Presley wurde am 12. März 1938 in Dallas um US Bundesstaat Texas geboren.



Ronnie Tutt - Drummer

Ron Tutt

Geboren
12. März 1938 in Dallas, Texas
Alter
81 Jahre
Sternzeichen
Fische
Partner
Donna Tutt
Kinder
Nathan 'Ellis' Tutt , Jared Tutt , Rachael Tutt , Elisia Tutt , Ronnie Tutt , Rhonda Tutt , Terie Tutt , Christine Tutt , Tina Tutt , Cindy Tutt
Beruf
Musiker
Instrument
Schlagzeug

Ron (Ronnie) Tutt wurde am 12. März 1938 in Dallas um US Bundesstaat Texas geboren. Er wurde in den 1970er Jahren vor allem als Schlagzeuger von Rockstar Elvis Presley bekannt.

Frühe Jahre

Im Alter von 3 Jahren begann der kleine Ron mit dem Stepptanz. Diesen Tanzstil übte er weitere 8 Jahre aus und galt als äußerst talentiert. Zu dieser Zeit kam er auch mit Musik in Kontakt, da seine Heimatstadt Dallas über eine lebendige Musikszenen verfügte. Seine musikalische Leidenschaft wurde in den Folgejahren durch das Spielen der Violine, der Trompete, des Schlagzeugs, der Ukulele sowie des Banjos geprägt.

Erste Bühnenerfahrung sammelte Ron Tutt bereits im Schulorchester, wo er Geige spielte. Im Alter von 10 Jahren belegte er den ersten Platz bei einem Ukulele-Wettbewerb in seiner Heimatstadt Dallas.

Erste professionelle Auftritte hatte Tutt als Banjo-Spieler in Rusty Brown’s Cell Block 7 Dixieland Jazz Band, die rund um Dallas tourte. Mitte der 1950er Jahre war Ron fester Bestandteil der Radioshow „The Northside Jamboree“, die in Texas beheimatet war. Hier traf er erstmals auf Elvis Presley der hier, zusamamen mit seinen damaligen Musikern Scotty Moore und Bill Black, einen Auftritt absolvierte.

Leidenschaft für das Schlagzeug

Als sich die High School dem Ende zuneigte, rückte Ron’s Leidenschaft für das Schlagzeug immer mehr in den Fokus. Er übte wie besessen und gab das Spielen der anderen Instrumente auf. Die Faszination des Schlagzeugs soll Ron Tutt zeitlebens nicht mehr loslassen.

Ronn Tutt und Elvis Presley 1970 in Las Vegas
Ronn Tutt und Elvis Presley 1970 in Las Vegas

Drummer für Elvis Presley

Als Elvis Presley am 31. Juli 1969 seine erste Auftrittsserie in Las Vegas begann, gehörte Ron zum festen Bestandteile der sogenannten TCB-Band des King Of Rock ’n‘ Roll. Tutt begleitete Presley, neben weiteren legendären Musikern wie dem Gitarristen James Burton, dem Bassisten Jerry Scheff und dem Pianisten Glen D. Hardin, bis zu dessen Tod am 16. August 1977.

On the drums from Dallas, Texas, is hard-working Ronnie Tutt

Elvis kündigt Ronnie Tutt an

Run Tutt Drumsolo

Weitere Tätigkeiten von Ron Tutt

Nach dem frühen Ableben von Elvis spielte Ron Tutt als Session- und Live-Schlagzeuger mit unzähligen namhaften Künstlern. Hierzu gehörten Stars wie Roy Orbison, Billy Joel, Little Richard, die Beach Boys, Barbara Streisand, Johnny Cash, Frank Sinatra, Kenny Rogers, Bruce Springsteen, Jerry Garcia und Neil Diamond.

Vielen ist nicht bekannt, dass Ron auch ein begnadeter Sänger ist. Bei vielen Neil Diamond Konzerten ist Tutt, neben dem Spielen des Schlagzeugs, als Background-Sänger zu hören.

„If I had to narrow it down, the two greatest music influences on my life would be Elvis Presley and Neil Diamond. Elvis for the flashy, explosive, slightly out of control, style of playing that he brought out in me that mirrored his performance and personality. Neil has influenced me to be a disciplined team player. He leaves little to chance. He makes sure we are all well-rehearsed and fundamentally prepared. We know we are going to win every time we go on stage – just like a great sports team, and that’s a great feeling!“

Ron Tutt auf die Frage, wer den größten musikalischen Einfluss auf ihn gehabt hätte

Jerry Garcia Band

Als Jerry Garcia 1974 seine gleichnamige Band gründete, gehörte Ron zu einem der Gründungsmitglieder. Neben der Tätigkeit für Elvis, war Tutt nun auch als Live- und Session-Schlagzeuger für die Jerry Garcia Band tätig.

Auf den Studioalben „Reflections“ (1976) und „Cats Under The Stars“ (1978) ist der talentierte Drummer zu hören. 1982 unterstützt er Jerry Garcia bei der Aufnahme des letzten Albums „Run For The Roses“.

Neil Diamond Band

Nachdem sich die TCB-Band aufgelöst hatte, begeisterte Ron Tutt Musikikone Neil Diamond mit seinem Können. Diamond bat Ron, sein fester Studio- und Konzert-Dummer zu werden. Die Zusammenarbeit beider Künstler ist wohl als die längste anzusehen. Erst das krankheitsbedingte Karriereende von Neil Diamond im Jahr 2018 beendete die Liaison. Tutts erhebende Begleitung des Songs „Holly Holy“ bleibt wohl für immer unvergessen.

Schicksalsschlag

Ron‘s Son Nathan Ellis Tutt, der am 05. August 1977 geboren wurde, verstarb am 29. November 2011 im Alter von 34 Jahren. Nathan erlag einer Darmkrebs-Erkrankung. Nachdem ein Tumor in der Größe eines Tennisballs entfernt worden war, stellte man fest, dass der Krebs bereits auf die Lymphknoten gestreut hatte. Auch weitere Behandlungen konnten nicht verhindern, dass sich der Krebs auf die Leber und die Lunge ausbreitete.

Auftritte mit Elvis Presley

Siehe auch

In diesem Beitrag

Ronnie Tutt - Drummer

Ronnie Tutt

Schlagzeuger * 12. März 1938 (Alter: 81)