Scotty Moore: Elvis-Gitarrist mit 84 Jahren gestorben

Scotty Moore, erster Gitarrist und Manager von Elvis Presley ist tot. Der Ausnahmekünstler starb am heutigen Dienstag im Alter von 84 Jahren in Nashville.

Scotty Moore legendary Guitar Player
Scotty Moore legendary Guitar Player

Nashville, TN: Scotty Moore, der erste Gitarrist und Manager von Elvis Presley ist tot. Wie seine Webseite mitteilt, verstarb der Ausnahmekünstler am heutigen Dienst im Alter von 84 Jahren in Nashville.

Erfolg mit Elvis Presley

Der Inhaber des Sun Studios und Plattenproduzent Sam Phillips brachte Scotty Moore 1954 mit dem bis dato noch unbekannten Elvis Presley in seinem Studio in Memphis, Tennessee zusammen. Zusammen mit dem Bassisten Bill Black nahmen sie den Blues-Song “That’s All Right” auf, der dem Trio zum kometenhaften Durchbruch verhalf. 

Scotty Moore und Elvis bei den Proben zur Show
Scotty Moore und Elvis bei den Proben zur Milton Berle Show – 05. Juni 1956

Scotty Moore begleitete Elvis Presley bei allen Live-Auftritten, bis dieser 1958 zum Militär eingezogen wurde. Auch in den Elvis Filmen aus den 1950er Jahren ist Moore regelmäßig zu sehen. Nach der Hollywood-Karriere des King Of Rock ‘n’ Roll, sah man Scotty Moore beim 1968 Comeback des Rockstars.

Als der Plattenriese RCA auf das Phänomen Elvis aufmerksam wird, buchte man den Sänger samt seiner Musiker. 1956 folgte dann der große Durchbruch mit Hits wie “Heartbreak Hotel”, “Jailhouse Rock” und “Hound Dog”. Diese Songs waren unter anderem dafür verantwortlich, dass das Gitterranspiel von Scotty Moore in die Rockgeschichte einging und ihm, im Jahr 2000, eine Aufnahme in die Ruhmeshalle der Rock and Roll Hall of Fame sicherte.

Scotty Moore und andere Künstler

Moores Gitarrenspiel prägte zahlreiche Musiker wie Keith Richards, George Harrison, Chris Isaak oder auch Jeff Beck. Auch Stars wie Paul McCartney, Mark Knopfler, Ringo Starr, Levon Helm, Ron Wood und Dolly Parton setzten auf den Gitarrensound von Scotty Moore.

“Alle anderen wollten wie Elvis sein, ich aber wollte wie Scotty sein”, erinnerte sich Keith Richards gegenüber Moores Biografen Dickerson, der Scotty 1997 dabei half, seine Biographie “That’s Alright, Elvis” zu schreiben.

Zuletzt aktualisiert: 29.08.2019 | Geschrieben von: Stephan Wäsche

Auch Interessant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.